Imitrex
Imitrex Online
Headache

Kaufen Sie Imitrex Online Deutschland

Imitrex (Sumatriptan) ist ein Heilmittel gegen Kopfschmerzen, die die Blutgefäße im Gehirn verengen. Sumatriptan reduziert auch die Menge an Substanzen im Körper, die Kopfschmerzen, Übelkeit, Licht- und Tonempfindlichkeit und andere Migränesymptome verursachen können.

Imitrex 25 mg

Kaufen Imitrex

Was ist Imitrex?

Imitrex wird zur Behandlung von Migräne eingesetzt. Imitrex wird nur Kopfschmerzen heilen, die bereits begonnen haben. Dies wird Kopfschmerzen nicht verhindern oder die Anzahl der Angriffe reduzieren.
Imitrex sollte nicht zur Behandlung von häufigen Kopfschmerzen oder Kopfschmerzen, die Bewegungsverlust auf einer Seite des Körpers verursachen, verwendet werden. Verwenden Sie dieses Arzneimittel nur, wenn Ihr Zustand vom Arzt als Migräne bestätigt wird.

Wichtige Informationen

Sie sollten Imitrex nicht anwenden, wenn Sie unter unkontrolliertem Bluthochdruck, Herzproblemen, Herzrhythmusstörungen, Herzinfarkt oder Schlaganfall in der Anamnese oder Blutzirkulationsproblemen leiden, die einen Mangel an Blutversorgung im Körper verursachen.
Verwenden Sie Imitrex nicht, wenn Sie innerhalb der letzten 14 Tage einen MAO-Hemmer verwendet haben, z. B. Isocarboxazid, Linezolid, Methylenblau-Injektion, Phenelzin, Rasagilin, Selegilin oder Tranylcypromin.
Slideshow 10 häufige Symptome, die nie ignoriert werden sollten
Informieren Sie Ihren Arzt vor der Anwendung von Imitrex über Leber- oder Nierenerkrankungen, Krampfanfälle, Bluthochdruck, Herzrhythmusstörungen oder koronare Herzerkrankungen (oder Risikofaktoren wie Diabetes, Menopause, Rauchen, Übergewicht, hoher Cholesterinspiegel, Familienanamnese von koronaren Herzerkrankungen) Arterienerkrankung, Alter über 40 Jahre und ein Mann oder eine Frau, die eine Hysterektomie hatten).
Informieren Sie Ihren Arzt auch, wenn Sie ein Antidepressivum wie Citalopram (Celexa), Desvenlafaxin (Pristiq), Duloxetin (Cymbalta), Escitalopram (Lexapro), Fluoxetin (Prozac, Sarafem), Fluvoxamin (Luvox), Paroxetin (Paxil) Sertralin einnehmen Zoloft) oder Venlafaxin (Effexor).
Imitrex wird nur Kopfschmerzen heilen, die bereits begonnen haben. Dies wird Kopfschmerzen nicht verhindern oder die Anzahl der Angriffe reduzieren.
Nach Einnahme der Tablette sollten Sie zwei (2) Stunden warten, bevor Sie die zweite Tablette einnehmen. Nehmen Sie nicht mehr als 200 mg Sumatriptan innerhalb von 24 Stunden ein.

Bevor Sie dieses Arzneimittel einnehmen

Sie sollten Imitrex nicht anwenden, wenn Sie allergisch gegen Sumatriptan sind oder wenn Sie

  • Koronare Herzkrankheit, Angina (Brustschmerzen), Probleme mit der Blutzirkulation, Mangel an Blutversorgung des Herzens;
  • Eine Herzerkrankung namens Wolff-Parkinson-White-Syndrom;
  • Eine Geschichte von Herzerkrankungen, Herzinfarkt oder Schlaganfall, einschließlich eines "Mini-Schlags";
  • Unbehandelter oder unkontrollierter Bluthochdruck;
  • schwere Lebererkrankung;
  • Kreislaufprobleme, die Ihren Darm betreffen; oder
  • Kopfschmerzen, die sich von Ihren üblichen Migräne-Kopfschmerzen unterscheidet.
  • Verwenden Sie Imitrex nicht, wenn Sie innerhalb der letzten 14 Tage einen MAO-Hemmer verwendet haben.

Gefährliche Wechselwirkungen mit Drogen können auftreten. MAO-Inhibitoren schließen Isocarboxazid, Linezolid, Methylenblau-Injektion, Phenelzin, Rasagilin, Selegilin, Tranylcypromin und andere ein.

  • Um sicherzustellen, dass Imitrex für Sie sicher ist, informieren Sie Ihren Arzt, wenn Sie:
  • Erkrankungen der Leber oder Niere;
  • Epilepsie oder andere Anfallsleiden;
  • Hoher Blutdruck, Herzrhythmusstörungen; oder

Risikofaktoren für koronare Herzkrankheit (zB Diabetes, Menopause, Rauchen, Übergewicht, hoher Cholesterinspiegel, Vorhandensein einer Familienanamnese von koronarer Herzkrankheit, Alter älter als 40 Jahre und ein Mann oder eine Frau, die eine Hysterektomie hatte) .
Es ist nicht bekannt, ob Imitrex einem ungeborenen Kind schadet. Informieren Sie Ihren Arzt, wenn Sie schwanger sind oder planen, schwanger zu werden.
Sumatriptan kann in die Muttermilch übergehen und einem Säugling schaden. 12 Stunden nach der Anwendung von Imitrex nicht stillen. Wenn Sie während dieser Zeit eine Milchpumpe benutzen, entsorgen Sie die Milch, die Sie gesammelt haben. Füttere ihn nicht mit deinem Kind.
Dieses Arzneimittel ist nicht für Personen unter 18 Jahren zugelassen.

Wie benutzt man Imitrex?

ImitrexVerwenden Sie Imitrex genau wie von Ihrem Arzt verschrieben. Vielleicht möchte Ihr Arzt Ihre erste Dosis dieses Medikaments in einem Krankenhaus oder in einer Klinik verabreichen, um sofort ernsthafte Nebenwirkungen zu behandeln.

Befolgen Sie alle Anweisungen auf dem Rezept-Etikett. Verwenden Sie dieses Arzneimittel nicht in größeren oder kleineren Mengen oder länger als empfohlen.
Verwenden Sie Imitrex, sobald Sie die Symptome von Kopfschmerzen bemerken.

Lesen Sie alle Patienteninformationen, Arzneimittelhandbücher und Anweisungen, die Ihnen zur Verfügung gestellt wurden. Wenn Sie irgendwelche Fragen haben, fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.
Nehmen Sie eine Imitrex-Tablette mit einem vollen Glas Wasser ein. Teilen Sie das Tablet nicht mit anderen.

Nach der Einnahme der Pille: Wenn Ihre Kopfschmerzen nicht vollständig verschwinden oder weggehen und zurückkommen, nehmen Sie die zweite Pille 2 Stunden nach der ersten ein. Nehmen Sie nicht mehr als 200 mg Imitrex Oraltabletten innerhalb von 24 Stunden ein. Wenn sich Ihre Symptome nicht bessern, konsultieren Sie vor der Einnahme der Pille einen Arzt.

Nach dem Gebrauch des Nasensprays: Wenn Ihre Kopfschmerzen nicht vollständig verschwinden, rufen Sie Ihren Arzt, bevor Sie das zweite Imitrex Spray anwenden. Wenn Ihre Kopfschmerzen weggehen und dann wiederkehren, können Sie ein zweites Spray verwenden, wenn es mindestens 2 Stunden seit dem ersten Gebrauch des Sprays gewesen ist. Verwenden Sie nicht mehr als 40 mg Imitrex Nasenspray innerhalb von 24 Stunden. Wenn sich Ihre Symptome nicht bessern, konsultieren Sie einen Arzt, bevor Sie weitere Aerosole verwenden.
Nehmen Sie die Nasenkapsel nicht in den Mund. Es ist nur zur Verwendung in Einwegspitzen und einem speziellen Inhalator gedacht, der mit diesem Arzneimittel geliefert wird.

Nach der Verwendung einer Nasenkapsel in jedem Nasenloch: Wenn Ihre Kopfschmerzen nicht vollständig verschwinden oder verschwinden und zurückkehren, können Sie eine zweite Dosis (1 Kapsel pro Nasenloch) verwenden, wenn sie mindestens zwei Stunden nach der ersten Anwendung der Kapsel dauerte. Verwenden Sie nicht mehr als zwei Dosen (4 Spitzen) für 24 Stunden. Wenn sich Ihre Symptome nicht bessern, konsultieren Sie Ihren Arzt, bevor Sie neue Imitrex-Kapseln anwenden.
Informieren Sie Ihren Arzt, wenn Ihre Kopfschmerzen nach der ersten Dosis bestehen bleiben. Verwenden Sie niemals mehr als die empfohlene Dosis. Übermäßiger Gebrauch von Migräne-Medikamenten kann Kopfschmerzen verschlimmern.
Konsultieren Sie Ihren Arzt, wenn Sie mehr als vier Kopfschmerzen in einem Monat (30 Tage) haben. Informieren Sie Ihren Arzt, wenn dieses Medikament nicht mehr wirkt und wenn Sie Ihre Migräneattacken behandeln.
Bewahren Sie Imitrex bei Raumtemperatur vor Feuchtigkeit, Hitze und Licht auf.

Dosierungsinformation Imitrex

Übliche erwachsene Migränedosis:
Verwenden Sie erst, nachdem eine klare Diagnose der Migräne festgestellt wurde

Oral:
Anfangsdosis: 25 mg, 50 mg oder 100 mg oral einmal
- Wenn eine Reaktion auf die erste Dosis erfolgt, kann eine zweite Dosis, falls erforderlich, mindestens 2 Stunden nach der ersten Dosis verabreicht werden
- Orale Dosen von 50 und 100 mg können eine größere Erleichterung als 25 mg liefern; Eine Dosis von 100 mg kann jedoch keine größere Wirkung haben als eine Dosis von 50 mg
Maximale Dosis: 200 mg pro Tag

intranasal:
Nasenspray: Anfangsdosis: Einmal 5 mg, 10 mg oder 20 mg in einem Nasenloch
- Dosis 5 und 20 mg in Form eines einzelnen Sprays in 1 Nasenloch; Eine Dosis von 10 mg kann in Form von 5 mg in jedes Nasenloch verabreicht werden
- Wenn eine Reaktion auf die erste Dosis erfolgt, kann eine zweite Dosis, falls erforderlich, mindestens 2 Stunden nach der ersten Dosis verabreicht werden
Maximale Dosis: 40 mg pro Tag

Nasenkapsel / Pulver: Anfangsdosis: 11 mg pro Nasenloch durch ein Einweg-Xsail (R) -Verabreichungsgerät
- Wenn die Symptome nach 2 Stunden nicht behoben oder nach einer kurzfristigen Besserung zurückgekehrt sind, kann eine zweite Dosis mindestens 2 Stunden nach der ersten Dosis verabreicht werden
Maximale Dosis: 2 Dosen (44 mg / 4 Nasen) pro Tag

Bemerkungen:
- Die Behandlung sollte mit dem ersten Anzeichen von Migräne oder ähnlichen Symptomen wie Übelkeit, Erbrechen oder Photophobie beginnen. Dieses Medikament sollte nicht verwendet werden, um Migräne zu verhindern.
- Höhere Dosen können eine größere Wirkung haben, aber auch ein höheres Risiko für Nebenwirkungen haben.
- Sicherheit der Behandlung im Durchschnitt mehr als 4 Kopfschmerzen seit 30 Tagen wird nicht gegründet.

Anwendung: zur akuten Behandlung von Migräne mit oder ohne Aura.
Siehe auch: Dosierungsinformationen (genauer)

Was passiert, wenn ich eine Dosis auslasse?

Da Imitrex bei Bedarf verwendet wird, gibt es keinen täglichen Dosierungsplan. Rufen Sie sofort Ihren Arzt an, wenn sich Ihre Symptome nach der Einnahme dieses Medikaments nicht bessern.

Nach der Einnahme des Imitrex-Tabletts sollten Sie zwei (2) Stunden warten, bevor Sie die zweite Tablette einnehmen. Nehmen Sie nicht mehr als 200 mg Sumatriptan-Tabletten innerhalb von 24 Stunden ein.

Nach der Anwendung von Imitrex Nasal Spray sollten Sie zwei (2) Stunden warten, bevor Sie ein zweites Spray verwenden. Verwenden Sie nicht mehr als 40 mg Nasenspray Sumatriptan für 24 Stunden.

Was passiert, wenn ich überdosiere?

Wenden Sie sich an einen Notarzt oder rufen Sie die Poison-Helpline unter 1-800-222-1222 an. Symptome einer Überdosierung können Zittern oder Zittern, Hautrötung, Atemprobleme, blaue Lippen oder Nägel, Sehstörungen, tränende Augen oder Mund, Schwäche, Koordinationsmangel oder Krämpfe sein.

Was sollte ich bei der Verwendung von Imitrex vermeiden?

Verwenden Sie Imitrex nicht innerhalb von 24 Stunden vor oder nach der Einnahme eines anderen Medikaments gegen Migräne, einschließlich:
- Injektion von Sumatriptan, Almotriptan (Axert), Eletriptan (Relpax), Frovatriptan (Frova), Naratriptan (Amerge), Rizatriptan (Maxalt, Maxalt-MLT) und Zolmitriptan (Zomig); oder
- Sportmedizin - Dihydroergotamin, Ergotamin, Ergonovin, Methylergonovin.
Imitrex kann Ihr Denken oder Ihre Reaktion verschlechtern. Sei vorsichtig, wenn du fährst oder etwas tust, das Aufmerksamkeit von dir erfordert.

Nebenwirkungen von Imitrex

Bei Anzeichen einer allergischen Reaktion sofort einen Arzt aufsuchen: Nesselsucht; mühsames Atmen; Schwellung des Gesichts, der Lippen, der Zunge oder des Rachens.
Hören Sie auf, Imitrex zu verwenden, und rufen Sie Ihren Arzt, wenn Sie:

  • Plötzlicher und starker Magenschmerz und blutiger Durchfall;
  • starke Kopfschmerzen, ein Klopfen an Hals oder Ohren, starke Schmerzen in der Brust, Kurzatmigkeit, unregelmäßiger Herzschlag;
  • Angriff (Krämpfe);
  • Kreislaufprobleme - Krämpfe in den Oberschenkeln oder Beinen, dichtes oder schweres Gefühl in den Beinen, Taubheit oder Kribbeln in den Beinen, Muskelschwäche, brennende Schmerzen in den Füßen, blasse oder bläuliche Erscheinung an den Zehen;
  • Die Symptome eines Herzinfarkts sind Brustschmerzen oder Druck, Schmerzen, die sich auf Ihren Kiefer oder Ihre Schulter ausbreiten, Übelkeit, Schwitzen;
  • Anzeichen eines Schlaganfalls - plötzliche Taubheit oder Schwäche (besonders auf einer Seite des Körpers), plötzliche starke Kopfschmerzen, verwaschene Sprache,
  • Probleme mit dem Sehen oder Gleichgewicht; oder
  • Hohe Serotoninspiegel im Körper - Unruhe, Halluzinationen, Fieber, schneller Herzschlag, überaktive Reflexe, Übelkeit, Erbrechen, Durchfall, Koordinationsverlust, Ohnmacht.

Häufige Nebenwirkungen von Imitrex können sein:

  • Schmerz oder dichtes Gefühl in der Brust, im Hals oder im Kiefer;
  • Druck oder schweres Gefühl in irgendeinem Teil Ihres Körpers;
  • Taubheit oder Kribbeln, ein Gefühl von Hitze oder Kälte;
  • Schwindel, Schläfrigkeit, Schwäche;
  • Ungewöhnlicher oder unangenehmer Geschmack im Mund nach nasaler Anwendung;
  • Brennen, Taubheit, Schmerzen oder andere Reizungen in der Nase oder im Hals nach der nasalen Anwendung; oder
  • Eine flüssige oder verstopfte Nase nach der nasalen Anwendung.

Dies ist keine vollständige Liste von Nebenwirkungen und andere können auftreten. Fragen Sie Ihren Arzt nach Nebenwirkungen. Sie können die Nebenwirkungen der FDA auf Stufe 1800-FDA-1088 melden.
Siehe auch: Nebenwirkungen (genauer)

Welche anderen Medikamente beeinflussen Imitrex?

Die Anwendung von Imitrex während der Einnahme bestimmter anderer Arzneimittel kann einen hohen Serotoninspiegel in Ihrem Körper verursachen, ein so genanntes Serotonin-Syndrom, das tödlich sein kann. Informieren Sie Ihren Arzt, wenn Sie auch Folgendes verwenden:

  • Medizin zur Behandlung von Depressionen;
  • Medizin für die Behandlung von psychischen Störungen;
  • Betäubungsmittel (Opioid); oder
  • Medikamente gegen Übelkeit und Erbrechen.

Diese Liste ist nicht vollständig. Andere Arzneimittel können mit Sumatriptan interagieren, einschließlich verschreibungspflichtiger und nicht verschreibungspflichtiger Arzneimittel, Vitamine und Pflanzenerzeugnisse. Nicht alle möglichen Wechselwirkungen sind in diesem Medikamentenführer aufgeführt.

Wo kann ich mehr Informationen bekommen?

Ihr Apotheker kann Ihnen mehr Informationen zu Imitrex geben.

Migräne, Behandlung

Ärzte sagen, dass viele Frauen nicht darüber reden, wie viel sie Kopfschmerzen haben, weil sie sich nicht zu sehr beschweren wollen. Eines der Probleme kann sein, dass Menschen, die an Migräne leiden, denken, dass ihnen nichts helfen wird. Sie beobachteten, wie ihre Mutter oder Großmutter an Migräne litt und denken, dass auch sie leiden müssen. Trotz bedeutender Fortschritte auf dem Gebiet der Pharmakologie und der großen Anzahl von Behandlungsmöglichkeiten, die heute verfügbar sind, nehmen viele weiterhin wirkungslose Medikamente ein, durch die ihre älteren Verwandten mit Migräneschmerzen kämpften.
Normalerweise nehmen die Patienten bei Migräne eine Art Analgetikum ein, liegen im Bett, versuchen Übelkeit und Erbrechen zu überwinden und schützen sich vor Licht, Geräuschen und Gerüchen, die eine Migräneattacke verursachen oder verstärken können.

Leider gehen viele Menschen mit Migräne nicht zum Arzt, trotz der Tatsache, dass es heute viele wirksame Behandlungen gibt.
Wenn Sie an Migräneattacken leiden, ist es wichtig, eine gute Beziehung zu Ihrem Arzt aufzubauen, da Migräne eine erneuerbare Krankheit ist. Zunächst lohnt es sich, einen Arzt mit Erfahrung in der Behandlung von Migräne zu finden, der versteht, dass Migräne eine Krankheit ist, die durch Veränderungen auf biologischer Ebene entsteht.

Wir empfehlen Ihnen, einen Arzt zu finden, der bereit ist, mehrere Behandlungsoptionen in Erwägung zu ziehen, einschließlich verschreibungspflichtiger und nicht verschreibungspflichtiger Medikamente sowie Lebensstiländerungen.
Während der Behandlung kann die Kommunikation aus verschiedenen Gründen schlecht von Patienten toleriert werden, aber es ist der Schlüssel zu einer wirksamen Behandlung. Etwa die Hälfte der Migränepatienten hörte auf, nach einem Weg zur Behandlung von Kopfschmerzen zu suchen, zum Teil weil sie sich mit der Behandlung nicht wohlfühlten - Statistiken, die durch die Kommunikation zwischen dem Patienten und dem Arzt verbessert werden könnten.

Berater für Kommunikation und Behandlung können Ratschläge geben, wie sie mit einem Arzt in einen Dialog treten, Symptome und Behandlungsmöglichkeiten diskutieren können. Viele Leute glauben, dass, wenn Sie im Kalender markieren, wenn es Anfälle gibt, Sie Kontrollkopfschmerzen lernen können. Diese Methode ist besonders effektiv, wenn Sie beginnen, ein Behandlungsprogramm mit Ihrem Arzt zu machen.
Im Kalender der Kopfschmerzen sollte beachtet werden:

  • wenn es Kopfschmerzen gibt
  • Stärke und Dauer von Kopfschmerzen
  • mögliche Krankheitserreger, einschließlich Ernährung, Stress, Umwelt und so weiter.
  • Daten der Menstruation
  • bedeutet, dass es nicht mit Schmerzen geholfen hat

Auf der Website des American Center for Combating Headache können Sie die Kopfschmerztagebücher herunterladen: http://www.achenet.org/tools/diaries/index.asp.
Die Website der American National Headache Foundation www.headaches.org bietet auch eine Fülle von nützlichen Informationen für Menschen mit Kopfschmerzen, darunter ein Kopfschmerztagebuch:
Um mit den Kopfschmerzen fertig zu werden, können Sie auch eine Liste mit Symptomen oder Reaktionen auf die Behandlung erstellen und dann die Behandlung, die Sie jetzt vornehmen, bewerten. Beurteilen Sie, wie zufrieden Sie mit dem gewählten Behandlungsprogramm sind (von "vollständig zufrieden" bis "sehr unzufrieden / a" mit Zwischenbewertungen). Bewerten Sie die Behandlung nach folgenden Kriterien:

  • schnelles Handeln
  • verursacht die geringsten Nebenwirkungen
  • hat keine beruhigende Wirkung
  • reduziert die Empfindlichkeit für helles Licht und / oder Geräusche
  • Einfach zu verwenden
  • lindert Kopfschmerzen
  • Es ist notwendig, nur einmal pro Woche zu nehmen
  • existiert in Form von Injektionen
  • wird in Form eines Nasensprays freigesetzt
  • Erhältlich in Form von Tabletten
  • hat bewiesene Wirksamkeit
  • wird in verschiedenen Formen ausgegeben

ImitrexOrdnen Sie diese Kriterien auch danach, wie wichtig sie für Sie sind. Nutzen Sie die Beschreibung (von "sehr wichtig" bis "nicht wichtig"), um ein Behandlungsprogramm für Sie zu priorisieren und auszuwählen.
Als nächstes erstellen Sie eine Liste von Klassen, die Ihrer Meinung nach wegen Migräne vernachlässigt werden sollten. Achten Sie darauf, in dieser Liste die Arbeit, Beziehungen zu Familienmitgliedern, persönliche Zeit, Schlaf, Bewegung, Position in der Gesellschaft oder andere Aktivitäten aufzunehmen, die aufgrund von Migräneattacken in den Hintergrund treten müssen.

In der Tat, wenn Sie aufzeichnen, was Sie wegen einer Migräne aufgeben müssen und besprechen Sie es mit Ihrem Arzt, dann wird der Arzt in der Lage sein, die umfassendste Behandlungsmethode zu wählen. Meistens wählen Ärzte eine effektivere Behandlungsmethode, wenn sie detaillierte Informationen über die Symptome erhalten.
Leider wird den Berufen, die wegen der Kopfschmerzen aufgegeben werden müssen, oft während der Konsultationen wenig Aufmerksamkeit geschenkt. Um mehr Informationen über solche Aktivitäten zu erhalten, gibt es zum Beispiel einen Fragebogen, der die Anzahl der Klassen angibt, die Sie aufgrund einer Migräne aufgeben müssen.

Dann melden Sie sich für einen Termin bei einem Arzt, um Ihren speziellen Fall zu besprechen. Bringen Sie Listen mit. Fragen Sie nach einer Behandlungsmethode, die jene Faktoren berücksichtigt, die Ihnen bei der Behandlung von Kopfschmerzen am wichtigsten erscheinen und die Ihrem Lebensstil entsprechen. Bevor Sie die Arztpraxis verlassen, vereinbaren Sie den nächsten Termin, um die Wirksamkeit oder Unwirksamkeit der gewählten Behandlungsoption zu besprechen.

Und schließlich, nach dem Beginn der Behandlung, notieren Sie die Häufigkeit und Schwere der Kopfschmerzen im Tagebuch und wie die Behandlung für Sie funktioniert. Zeigen Sie ihm beim nächsten Arztbesuch Ihre Unterlagen und fragen Sie gegebenenfalls nach Änderungen der Behandlung. Um eine Behandlung zu wählen, die Ihnen hilft, brauchen Sie Geduld und Anpassungen.